News

17.08.2017
Der Brexit und die Folgen für das Au-pair Wesen Britische Agenturen leiden unter Bewerbermangel. Brauchen Au-pairs in... [mehr]

05.07.2017
Alternative Sommer-Au-pair? Es klingt reizvoll: In den Sommerferien für ein paar Wochen im Ausland Kinder betreuen, im... [mehr]

08.06.2017
Ein neues Vermittlungskonzept: Au Pair Match Das Start-Up Au Pair Match schlägt einen neuen Weg in der... [mehr]

Werbung

Finde noch heute deine Gastfamilie.
Täglich mehr als 200 neue Familien aus der ganzen Welt.

AuPairWorld

Buchempfehlung

Als Au-pair ins Ausland
Susanne Caudera-Preil
Calypso Verlag
Preis: €14.90

Au-pair Versicherung

PROTRIP-WORLD

Für Au-pair-Aufenthalte in Europa
29,10 € im Monat
Weitere Infos

Informationen für deutsche Au-pairs

Au-pair in Großbritannien

 

 

 

 

 

Großbritannien blickt auf eine lange Au-pair-Tradition zurück, zumal auch Englisch schon immer als erste Fremdsprache an den Schulen gelehrt wird. Da ist einmal die Weltstadt London mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Universitäten, Theatern, Museen und Einkaufsmöglichkeiten. Aber auch das übrige England, Schottland und Wales bieten viele Reize. Als Au-pair kannst du dich auch in kleineren Städten wie Glasgow, Birmingham, Manchester oder Liverpool sehr wohl fühlen.

Voraussetzungen

Wenn du Au-pair in Großbritannien werden willst, solltest du:

Rechte und Pflichten

Als Au-pair in Großbritannien könnte es zu deinen Aufgaben gehören, die Kinder zur Schule zu bringen und wieder abzuholen, nachmittags mit ihnen zu spielen oder zu basteln, sie bei den Hausaufgaben zu unterstützen, ihnen kleine Mahlzeiten zu bereiten und ihre Kinderzimmer aufzuräumen. Daneben übernimmst du leichte Arbeiten im Haushalt, zum Beispiel abwaschen, staubsaugen und bügeln.

Was genau zu tun ist, besprechen die Familie und das Au-pair vor Ort. Die Aufgaben richten sich nach dem Rhythmus der Familie und der Berufstätigkeit der Gasteltern. Die Arbeitszeit von Au-pairs liegt bei 25 Stunden in der Woche. Wenn du am sogenannten Au-Pair-Plus-Programm teilnimmst, arbeitest du 35 Stunden pro Woche. In der Arbeitszeit eingeschlossen sind zwei Babysitting-Abende.

Am besten schließt du ein schriftliches Au Pair Host Family Agreement ab, in dem Arbeitszeiten, Freizeit und Höhe des Taschengeldes geregelt sind.

Du bekommst als Au-pair:

Au-pair-Versicherung

In Großbritannien bietet der „National Health Service“ (NHS) einen Basisschutz. Als deutsche(r) Staatsbürger(in) kannst du dich dort anmelden - kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr. Du brauchst dazu deine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) und das Formular S1, das du vor deiner Abreise bei deiner Krankenkasse beantragen musst. Allerdings leistet der National Health Service nicht für Medikamente und Zahnbehandlungen. Darüber hinaus bestehen im Fall von Krankenhausaufenthalten lange Wartezeiten. Deshalb wird dringend empfohlen, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Damit ist auch der medizinisch notwendige Rücktransport nach Deutschland abgedeckt.

Au-pair-Versicherungen gelten für die Dauer deines Aufenthaltes im Ausland. Sie leisten nicht für Vorerkrankungen und Vorsorgeuntersuchungen. Plane also unbedingt einen Besuch beim Zahnarzt und Hausarzt etwa 6 Wochen vor deiner Abreise ein.

Au-pair-Versicherungspakete enthalten in der Regel neben der Krankenversicherung auch eine Unfall- und eine Haftpflichtversicherung. Eine echte Haftpflichtversicherung für Au-pairs besteht immer aus Privat- und Berufshaftpflicht. Damit sind auch die Schäden abgedeckt, die bei der Au-pair-Tätigkeit entstehen.

Folgende Au-pair-Versicherung für Au-pairs in Großbritannien können wir empfehlen:

PROTRIP-WORLD

Für Au-pair-Aufenthalte in Europa
29,10 € im Monat
www.protrip-world.de

Über unsere Agenturen-Suche findest du eine Agentur für deinen Au-pair-Aufenthalt in Großbritannien.

 

Hier gelangst du zu weiteren europäischen Ländern:

  • Belgien
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Norwegen
  • Schweiz
  • Spanien
  •