News

17.10.2017
Die Babysitterfibel - auch für künftige Au-pairs Wie bereitet man sich als Au-pair auf seine neue Aufgabe vor? Die... [mehr]

13.09.2017
Au-pair-Programm in den USA in Gefahr Die amerikanische Regierung will Au-pair und andere Kulturaustauschprogramme... [mehr]

17.08.2017
Der Brexit und die Folgen für das Au-pair Wesen Britische Agenturen leiden unter Bewerbermangel. Brauchen Au-pairs in... [mehr]

Werbung

Finde noch heute deine Gastfamilie.
Täglich mehr als 200 neue Familien aus der ganzen Welt.

AuPairWorld

Buchempfehlung

Als Au-pair ins Ausland
Susanne Caudera-Preil
Calypso Verlag
Preis: €14.90

Au-pair Versicherung

PROTRIP-WORLD

Für Au-pair-Aufenthalte in Europa
29,10 € im Monat
Weitere Infos

Informationen für deutsche Au-pairs

Au-pair in Spanien

 

 

 

 

 

 

 

Die Weltsprache Spanisch wird immer häufiger als dritte Fremdsprache an den Schulen gelehrt. Als Au-pair in Spanien kannst du deine Sprachkenntnisse vertiefen und gewinnst einen Einblick in die gastfreundliche Mentalität und Lebensweise der Spanier. Mit etwas Glück landest du in einer der beliebten Städte Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla oder Bilbao.

Voraussetzungen

Einreisebestimmungen: In Spanien gibt es kein offizielles Au-pair-Programm. Ein Visum ist nicht erforderlich, auch nicht für einen längeren Aufenthalt. Ein gültiger Personalausweis/ Reisepass reicht aus. Er muss nach der geplanten Rückkehr aus Spanien noch mindestens drei Monate gültig sein.
Au-pairs, die ein Studentenvisum beantragen, müssen bei einer vom Instituto Cervantes anerkannten Sprachschule angemeldet sein.

Wenn du Au-pair in Spanien werden willst, solltest du:

Rechte und Pflichten

Du betreust die Kinder, hilfst ihnen beim Anziehen, begleitest sie zum Kindergarten oderzur Schule, spielst und bastelst mit ihnen. Daneben beteiligst du dich an der täglichen Hausarbeit, räumst die Kinderzimmer auf, hilfst beim Waschen und Bügeln, deckst den Tisch und räumst ihn ab. Auch bereitest du das Frühstück und einfache Mahlzeiten zu und hilfst beim Einkaufen.
Deine Arbeitszeit umfasst maximal 30 Stunden pro Woche. Zusätzlich stehst du deiner Familie an ein bis zwei Abenden in der Woche als Babysitter/-in zur Verfügung.

Du bekommst als Au-pair:

Au-pair-Versicherung

In Spanien kannst du mit deiner Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) und dem Formular S1, das du vor deiner Abreise bei deiner Krankenkasse beantragen musst, eine Karte von der „Seguridad Social“ erhalten. Diese berechtigt dich, in einem Ärztezentrum (ambulatorio) medizinische Versorgung in Anspruch zu nehmen. Doch es bleiben mehrere Risiken, die von der staatlichen Sozialversicherung nicht übernommen werden (z. B. Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Auch gehen die Kosten für eine zahnärztliche Behandlung in Spanien voll zu Lasten des Patienten.
Es wird dringend empfohlen, eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung abzuschließen.

Au-pair-Versicherungen gelten für die Dauer deines Aufenthaltes im Ausland. Sie leisten nicht für Vorerkrankungen und Vorsorgeuntersuchungen. Plane also unbedingt einen Besuch beim Zahnarzt und Hausarzt etwa 6 Wochen vor deiner Abreise ein.

Au-pair-Versicherungspakete enthalten in der Regel neben der Krankenversicherung auch eine Unfall- und eine Haftpflichtversicherung. Eine echte Haftpflichtversicherung für Au-pairs besteht immer aus Privat- und Berufshaftpflicht.

Folgende Au-pair-Versicherung für Au-pairs in Spanien können wir empfehlen:

PROTRIP-WORLD

Für Au-pair-Aufenthalte in Europa
29,10 € im Monat
www.protrip-world.de

Über unsere Agenturen-Suche findest du eine Agentur für deinen Au-pair-Aufenthalt in Spanien.

Hier gelangst du zu weiteren europäischen Ländern:

  • Belgien
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Irland
  • Italien
  • Norwegen
  • Schweiz
  • Spanien
  •