News

18.03.2020
Au-pair des Jahres: Aupair-Society ehrt Mariana in Bayern und Miriam in Sussex Bei der Jahreshauptversammlung des... [mehr]

18.02.2020
Seelische Probleme im Ausland Psychotherapeutische Online-Beratung kann helfen [mehr]

22.01.2020
Während der Au-pair-Zeit ein Orientierungsstudium an der IUBH absolvieren Wer den Au-pair-Aufenthalt durch... [mehr]

Newsletter zum Au-pair-Wesen

Erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Au-pair in Deutschland und weltweit!

Jetzt Newsletter abonnieren

18.03.2020

Au-pair des Jahres: Aupair-Society ehrt Mariana in Bayern und Miriam in Sussex

Bei der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Aupair-Society e.V., der in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert, wurden traditionell die „Au-pairs des Jahres“ geehrt.

Zunächst berichtete der im letzten Jahr neu gewählte Vorstand – Sandrine Link, Oliver Rolle und Diana Zubke – über die bereits umgesetzten Veränderungen und die geplanten Aktivitäten für das nächste Jahr. So wird der Verband auch im Jahr 2020 wieder ein bundesweites Au-pair Treffen in Berlin organisieren und Gruppenreisen für Au-pairs nach Paris unterstützen.

Im Bereich Incoming gewann Mariana Toral Martinez aus Mexiko, die von der Agentur Ayusa international vermittelt wurde. Sie las aus ihrem Essay unter anderem vor: „Diese Erfahrung ist eine unglaubliche Lernerfahrung für mich, in ein anderes Land umzuziehen, wo man keine Seele kennt und in einer neuen Familie lebt. Das Lernen einer neuen Sprache und das Hineinfallen in eine andere Kultur haben mir sehr geholfen, Deutschland und mich selbst kennenzulernen.“ Auch ihre Gasteltern, deren drei Kinder Mariana offenbar sehr liebevoll betreut, haben treffend formuliert, warum Au-pair ein intensiver Kulturaustausch ist: „Was uns gleich zu Beginn auffiel und freute, war, dass Mariana sehr interessiert an Deutschland und seiner kulturellen Landschaft war. Sie erkundete vom zweiten Tag an ihr Umfeld selbstständig und reiste an den freien Wochenenden nach München zur „Langen Nacht der Museen“ (…) oder fuhr nach Salzburg und Berlin. Immer bringt sie interessante Geschichten mit und erzählt uns Dinge, die wir selbst noch nicht über unsere Heimat wissen. Aber auch Mariana bringt uns die Kultur ihres Heimatlandes näher. So feierten wir den mexikanischen Feiertag „Tag der Toten“ in unserem Haus.“

Im Bereich Outgoing wurde die von der Agentur Kulturist vermittelte Miriam Hoffmann aus Stuttgart ausgezeichnet. Sie war zur Preisverleihung aus England angereist, wo sie derzeit auf einen acht- und einen zwölfjährigen Jungen aufpasst. Auch ihr Erfahrungsbericht war eine Hymne auf das Au-pair-Wesen: „Wie soll ich nur aus meinen ganzen wertvollen Erfahrungen, die ich schon sammeln durfte, die beste heraussuchen? Kann ich überhaupt zwischen Geburtstag in einem fremden Land, der ersten herzlichen Umarmung der Kinder, Halloween, englischen Traditionen wie der Bonfire Night oder der weihnachtlichen Stimmung bei den Christmas Carols, einen Moment heraussuchen, der mich bis jetzt so geprägt hat, dass ich ihn als das besondere Ereignis bestimmen würde?“

Die nächste Jahreshauptversammlung der Aupair-Society findet am 20. Februar 2021 statt.

https://www.aupair-society.de/

 

« Zurück zur News Übersicht

 

Au-pair-News

Wir veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen aktuelle Informationen zum Au-pair-Wesen in Deutschland und weltweit. Wenn Sie die Nachrichten in unserem Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren.