News

25.10.2018
Gesundheitszeugnis für Au-pairs? Gastfamilien, die ihr Au-pair über eine gute Agentur vermittelt bekommen, können sich... [mehr]

13.09.2018
Braucht mein Au-pair eine extra Unfallversicherung? Nirgendwo passieren so viele Unfälle wie im Haushalt. Wie sind... [mehr]

21.08.2018
Welche Au-pair-Agentur ist für mich geeignet? Mit der Agenturen-Suche auf der Website au-pair-agenturen.de lässt sich... [mehr]

Newsletter zum Au-pair-Wesen

Erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Au-pair in Deutschland und weltweit!

Jetzt Newsletter abonnieren

16.03.2006

51 Vermittlungsagenturen erhalten RAL-Gütezeichen

Au-pair Agenturen der Gütezeichengemeinschaft Au pair e.V. werben mit neuem Zertifikat

Die ersten 51 Au-pair Agenturen der Gütezeichengemeinschaft Au pair e.V. wurde am 16. März 2006 feierlich das neue RAL Gütezeichen verliehen. Unterstützt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und koordiniert vom Internationalen Jugendaustausch- und Besucherdienst e.V. (IJAB) sind in Berlin jetzt die ersten 51 Au-pair Vermittlungsagenturen mit dem RAL-Gütezeichen "Au pair incoming" ausgezeichnet worden.

Staatssekretär im BMFSFJ, Gerd Hoofe lobte in seiner Rede die Vorteile der Zertifizierung und ermutigte alle Agenturen an der Prüfung teilzunehmen: "Au-pairs erkennen an dem Gütezeichen vertrauenswürdige Vermittler, den Gastfamilien signalisiert das Gütezeichen, dass ihnen geeignete Au-pairs vermittelt werden. So schaffen wir einen neuen Qualitäts- und Sicherheitsstandard, von dem alle Beteiligten profitieren und der auch in den 46 Ländern des Europarats auf großes Interesse stößt. Denjenigen Vermittlungsagenturen, die sich noch nicht haben prüfen lassen, kann ich nur raten, die Aufnahme in die Gütegemeinschaft zu beantragen.“

Bislang haben sich mehr als 100 Vermittlungsagenturen auf gemeinsame Standards geeinigt. Der Gütegemeinschaft "Au pair e.V." sind bis heute 94 Agenturen beigetreten, 51 von ihnen tragen inzwischen das RAL-Gütezeichen.

Nach den neuen Standards erhalten Au-pairs monatlich 260 Euro Taschengeld und sind Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversichert. Familienanbindung und ein eigenes Zimmer von mindestens acht Quadratmetern müssen gewährleistet sein. Außerdem muss die Gastfamilie den Au-pairs zwei Tage bezahlten Urlaub im Monat geben. Im Gegenzug verpflichten sich die ausländischen Jugendlichen, maximal sechs Stunden am Tag bei höchstens 30 Stunden pro Woche leichte Hausarbeiten zu übernehmen. Außerdem müssen die Au-pairs deutsche Sprachkenntnisse und praktische Erfahrung im Umgang mit Kindern nachweisen.

Das Gütezeichen gilt vorerst nur für die Vermittlung von Au-pairs nach Deutschland. Ein entsprechendes Gütezeichen für den so genannten "Outgoing Markt", also für deutsche Au-pairs, die ins Ausland möchten, ist jedoch bereits in Planung.

Informationen zur Gütezeichengemeinschaft Au pair e.V. und den Qualitätsstandards finden Sie hier:


http://www.guetegemeinschaft-aupair.de


Zertifizierte Agenturen finden Sie hier:


http://www.au-pair-agenturen.de/agenturen/alle_zeigen.php?sel=s_gg_aupair


« Zurück zur News Übersicht

 

Au-pair-News

Wir veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen aktuelle Informationen zum Au-pair-Wesen in Deutschland und weltweit. Wenn Sie die Nachrichten in unserem Newsletter erhalten möchten, klicken Sie hier, um den Newsletter zu abonnieren.